Handwerkskunst im AltstadtQuartier Hotel Münchner Hof

16. – 19. Dezember 2021 | täglich 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Einlass mit 2 G

Wir planen unsere Weihnachts-Reise schon lange.
Warum?
Es ist unsere Homage an die Handwerker der Tändler- und der Kramgasse, die leider die Altstadt verlassen haben.

Keramik, Papier, Edelmetalle, Stoffe, Intarsien, Antiquitäten und ein Blick in die Zukunft.
 
 
Innenhof - noch bauen wir auf

Kommen Sie und lassen Sie sich verzaubern mit unserer Weihnachtsreise

Keramik

Ingrid Lang-Schimmel| Regensburg

Treffen Sie Frau Ingrid Lang-Schimmel auf unserer Winter-Reise. Sie war in den letzten 7 Jahren mit der „Kleinen-Galerie am Dom“ in der Kramgasse Zuhause. Leider hat Sie im Juli 2021 die Altstadt mit Ihrer Kleinen Galerie verlassen. Deshalb freuen wir uns, das Sie mit uns gemeinsam unsere Winter-Reise unternimmt.

Seit mehr als 30 Jahren arbeite Ingrid mit erdigem Material und freut sich jedesmal auf‘s Neue, wenn sie die gebrannten Werke aus dem Brennofen holt. Ihre Werke bereichern Gärten und geben Wohnungen einen „Hingucker“.

Ingrid hat für unsere Weihnachts-Reise wunderbare Objekte gefertigt. Freuen Sie sich darauf.

Papier

Martina Starkl | Regensburg
 
Freuen Sie sich auf wunderbare handgemalte Karten mit und ohne Weihnachtsmotiven. Auf den aufwendig gefertigten Klappkarten gibt es immer wieder etwas zu entdecken. 
 
Marina Starkl ist im sozialen Bereich beschäftigt und dilettiert seit vielen Jahren im kreativ zeichnerischen Bereich fröhlich vor sich
dahin. 2016 – 2018 im Stadlwerk Regensburg ihre gemalten Leporellos und Karten ausgestellt. 
 
In den letzten 3 Jahren was das „Artificium Ratisbona“ in der „Kleinen-Galerie am Dom“ in der Kramgasse in Regensburg 
ihr  Zuhause.

Stoffe

Friederike Schleyerbach | Beratzhausen
 
Friederike Schleyerbach und Kathrin Fuchshuber verbindet eine fast 50jährige Freundschaft. Die beiden Unternehmerinnen waren zusammen in der Schule und im Internat bei den Englischen Fräulein.
 
In den letzten 38 Jahre, bis April 2021 war ein wunderbares kleines Geschäft in der Kramgasse in Regensburg.
 
Das Unternehmen nennt sich „Katharieder Bauernhanddruck“. Begeistert und idealisitisch geht der Familienbetrieb der alltäglichen Tätigkeit nach. Sie haben sich einer alter Handwerkstradition verschrieben, dem Handdruck. Dieser Handruck wird von der Familie Schleyerbach in eigener Handarbeit für Sie individuell als persönliche Sonder- bzw. Wunschanfertigung gestaltet, in hoher Qualität 
nachhaltig und umweltschonend.

Schmuck

Sahak Gaser | Wolfsburg
Beschreibung von Kathrin Fuchshuber: „Was soll ich sagen? Ungewöhnlich, besonders, außergewöhnlich, auffallend, einzigartig,…. sind Adjektive, die die Schmuckstücke von Sahak Gaser beschreiben. Als ich Sahaks Ausstellung zum ersten Mal gesehen habe, war ich für diese Zeit „Alladin in der Schatzhöhle“.

Intarsien und Schach

Johann Zimmermann | Beratzhausen

Eine Institution in der Tändlergasse.

Seit mehr als 50 Jahren betreibt der gelernte Schreinermeister Johann Zimmermann den Schachladen im AltstadtQuartier.

Nach seiner Meisterprüfung hat sich Hr. Zimmermann Ende der 60ziger Jahre auf Intarsienarbeiten spezialisiert und einen Laden für Schachbretter eröffnet.

AltstadtQuartier Schachladen Herr Zimmermann

Antiquitäten

A. Hammouche | Regensburg

Mit Betreten der Tändlerei – Antiquitäten Kabinetts des AltstadtQuatiers – hat man das Gefühl wieder ein paar Jahrhunderte zurück ins Mittelalter zurückzugehen.  Hier werden Waren und Schmuck aus der ganzen Welt angeboten.

Der jetzige Betreiber A. Hammouche hat aus dem Antiquitäten Kabinett ein Schmuckstück gemacht, dass zum Verweilen und Stöbern einlädt.

hier gibt es Alles…

Schmuck, Gemälde, Figuren, Porzellan, Krüge, Gläser, Silber, …

AltstadtQuartier Regensburg Antiquitäten Kabinett Silber

ein Blick in die Zukunft

Nadja Rehumäki-Naber | St. Wolfgang

Wagen Sie einen Blick in die Zukunft bei Frau Nadja Rehumäki-Naber.

Nadja R-Naber legt seit 20 Jahren professionell Karten und ist zusätzlich Heilpraktikerin in Hamburg. Hellwissen ist eine Gabe, die die 54jährige von ihrer Ur-Großmutter geerbt hat. Mittels Tarotkarten kann sie ihren Fokus lenken.

Lassen Sie sich überraschen. Eine Sitzung dauert ca. 30 Minuten und kostet 25 Euro.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Rufen Sie die Rezeption im Hotel Münchner Hof an, Telefon 0941 – 58440 wir merken Ihren gewünschten Termin vor. Selbstverständlich geht es auch spontan.

Die Hälfte spendet Nadja R an die Deutsche Gesellschaft für ME/CFS e.V.
Dieser Verein setzt sich für die Erforschung von ME/CFS und für die Betreuung und gesellschaftliche Anerkennung von ME/CFS Kranken und jetzt auch Long Covid Patienten ein.